medi-logistik Dresden - Transport und Service für Patienten
TwitterFacebookGoogleGoogle MapsEmail

Behindertenfahrdienste und Kurierservice

medi-logistik Dresden befördern Sie zuverlässig und sicher in das Krankenhaus, zum Arzt, ins Rehabilitationszentrum, zur Dialyse, zu Veranstaltungen oder erledigt Botengänge.
Unser Beförderungsdienst fährt Sie oder Ihre medizinischen Hilfsmittel und Medikamenten rund um die Uhr auch europaweit. Auch kurzfristige Anfragen werden ausgeführt. Für Menschen, die im Rollstuhl sitzen oder die anderweitig behindert sind, bieten wir Beförderungen in speziellen Krankenfahrzeugen mit geschulten Krankenpflegern oder Schwestern an.

Die Ausstattung der Fahrzeuge läßt keine Wünsche offen und bietet ihnen einen höchstmöglichen Fahrkomfort. Die Mitarbeiter sind Ihnen beim Ein- und Aussteigen behilflich und begleiten Sie auch auf Anfrage zu Ihren Terminen beim Arzt, Apotheke, Krankenkasse, Behördengänge, Einkauf oder Dialyse.

Die Kosten übernehmen in den meisten Fällen die Krankenkassen

Die Kosten der einzelnen Fahrten können von der Krankenkasse übernommen oder von Ihnen selbst nach Rechnungsstellung bezahlt werden.

Was ist ein Transportschein ?

Bei einer verordneten Behindertenbeförderung übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten. Dazu benötigen Sie einen Transportschein vom Arzt mit dem entsprechenden Vermerk für eine Beförderung.

Angebot

Wenn Sie privat zahlen möchten, erstellen wir Ihnen gern ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot.
Personenbeförderung und Krankentransport werden ausschließlich von geschulten und freundlichen Personal durchgeführt.

 

Stellenangebote

Wir sind ein Unternehmen aus dem Bereich Gesundheitsdienste d.h. Pflege,Betreuung und Transport von Patienten.
Um unseren wachsenden Aufgaben auch weiterhin gerecht werden zu können, suchen wir:

  • Fachpfleger/-innen Anästhesie und Intensivmedizin
  • Heimbeatmungspfleger/-innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen mit Erfahrung im Umgang mit Trachealkanülen
  • Altenpfleger/-innen, die das Ziel haben, so zu pflegen, wie sie es gelernt haben und vor neu zu erlernenden Themenbereichen nicht zurückschrecken.
  • Kinderkrankenpfleger/-schwestern